10 Schritte wie sie nachhaltig online neue Kunden gewinnen

Mit Social Media und Google Online neue Kunden gewinnen

Stop Kaltaquise - besser online neue Kunden gewinnen

An Social Media und Google kommen wir nicht vorbei, wenn wir online neue Kunden erreichen und überzeugen wollen. Doch was ist dafür besser geeignet?

In den letzten Jahren ist die Bedeutung von Social Media immer mehr gestiegen und hat Bedeutung der klassischen Suchmaschinen wie Google oder Bing zurückgedrängt.

Brauchen wir Google daher gar nicht mehr beachten? Schauen wir uns zuerst die Vor- und Nachteile an.

Was sind Vor- und Nachteile von Social Media (inkl. Ads)?

+ Beiträge können viral gehen (sich ultraschnell verbreiten)
+ leben von Bilder und Videos
– hoher Aufwand, um regelmäßig guten Content zu produzieren
– Hohe Kosten für ADS,
– meist nur kurzfristige Wirkung
– Zielgruppe nutzt vielleicht gar kein Social Media

Welche Vor- und Nachteile hat die Google Suche?

– viel Wettbewerb um die ersten 1o Plätze
– Ads überlagern die organischen Suchergebnisse
– Google versucht den Suchenden in Rich Snippets bereits die Antwort zu geben
+ Traffic aus organischen Suche
+ kostenfreie Listings in GmB, Maps, Youtube
+ Insights durch verschiedenste Tools wie Search Console, Analytics, Keyword, Alerts, …
+ Reputation (neben dem Traffic, der wichtigste Aspekt.

Aus meiner Sicht spricht vieles dafür, zuerst seine Basis bei Google zu optimieren und einen guten Eindruck zu machen. Im zweiten Schritt erfolgt mit Social Media die Skalierung und Erhöhung des Bekanntheitsgrades.

10 Tipps für bessere Kundengewinnung im Internet

Deine eigene Webseite optimieren

Achte darauf, dass deine Seite technisch und SEO optimiert ist. Spricht der Ausschnitt den Google anzeigt (das Snippet), die Nutzer an, gibt Ihnen alle Infos in Kurzform und einen CTA (Call-to-Action)?

Google Search Snippet für Sales Coach Alex - verweis auf dialex.de

Keyword optimierte Beiträge

Erstelle Beiträge, die deine potentiellen Kunden informieren und Ihnen das geben, wonach Sie gesucht haben. Google wird Dich mit einem guten Platz in der organischen Suche belohnen.

Google my Business

Mit das beste kostenfreie Tool, das Google seinen Nutzern zur Verfügung stellt. Es ist der umrandete Kasten rechts oben in der Such. Die Einrichtung geht sehr schnell und du hast mehrere Vorteile daraus.

Google Maps (speziell als lokaler Anbieter)

Für lokale Anbieter eine Pflicht – die Nutzung von MAPS Einträgen, damit wird bei der Kategorie Suche (Unternehmensart + Ort) eine kleine Map angezeigt mit einige Infos und Bewertungen.

Bildersuche

Bilder der eigenen Webseite benötigen aussagekräftige Dateinamen und einen ALT-Text, damit Sie in Relation zum Namen stehen, dann werden Sie in der Bildersuche angezeigt.

Videos auf Youtube

Videos sind die beste Möglichkeit, den Kunden zu informieren. In der Beschreibungen ist darauf zu achten Keywords und die Verbindung zu meinem Branding herzustellen.

Nutzung Social Media Accounts (Facebook, Insta, Linkedin, XING, ….)

Professionell eingerichtete Profile auf XING und LinkedIn gehören einfach zum Standard dazu. Sie geben kurz und prägnant Auskunft über eine Person.

Gastbeiträge in Blogs und Veröffentlichungen

Interessante Beiträge, die wir als Gastauthor für andere Blogs und Presseseiten erstellen prägen unsere Profil besonders.

Business Listing (11880.com, Gelbe Seiten)

Der klassische Eintrag in den verschiedenen Verzeichnissen darf auch heute nicht fehlen. Wichtig sind einheitliche Bezeichnungen, Adressen und Telefonnummern. Für fast jede Branche gibt es heute spezialisierte Verzeichnisse.

Bewertungsportale (Google 🤗, provenexpert.com, …)

Bewertungsseiten mit einigen, natürlich positiven Einträgen geben Dir einen Vertrauensvorschuss bei den Kunden, meistens sind diese noch mit Sternen versehen.

Buchungstools (eTermin, bookme.name, …)

Hiermit gibst Du deinen Kunden die Möglichkeit direkt einen Termin zu vereinbaren. Zusätzlich wirst Du meist noch mit deinem Eintrag auf der Plattform dargestellt.

Zusammenfassung

Kommst Du an Google vorbei, wenn Du online neue Kunden gewinnen und einen perfekten, ersten Eindruck erreichen möchtest? Nein und bevor Du in Social Media Geld investierst, sollte zuerst deine Google Basis stimmen. Im Training lernst Du alle Aspekte besser kennen.

Updated: 9. November 2019 — 22:30